Herausgabe oder Erstattung einer für die eheliche Wohnung geleisteten Mietkaution nach Scheidung

  • Herausgabe oder Erstattung einer für die eheliche Wohnung geleisteten Mietkaution nach Scheidung




    Hat ein Ehegatte bei der Scheidung der alleinigen Fortsetzung des Mietverhältnisses durch den anderen Ehegatten zugestimmt, steht ihm kein Erstattungsanspruch hinsichtlich der von ihm vor der Eheschließung für die spätere eheliche Wohnung als Alleinmieter geleisteten Mietkaution zu. Er kann die Mietkaution vielmehr erst nach Ende des Mietverhältnisses vom Vermieter zurückfordern.

    Will der Erstmieter schneller an die geleistete Kaution kommen, muss er entweder mit dem übernehmenden Ehegatten vor der Zustimmung zur Übernahme des Mietverhältnisses eine entsprechende Vereinbarung schließen oder das Mietverhältnis kündigen. Der in der Wohnung verbleibende Ehegatte muss dann einen eigenen Mietvertrag mit dem Vermieter abschließen.

    Beschluss des KG Berlin vom 14.11.2017 – 19 UF 39/17

     

    Christoph Wolters | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Familienrecht

    LEGITAS Wolters | Rechtsanwälte

    Adelheidstraße 26

    06484 Quedlinburg

     

    Fon: 03946 5264300
    Fax: 03946 5264320

    Skype: christoph.wolters

    c.wolters@legitas.de | www.legitas-rechtsanwaelte.de

     

    Wolters Rechtsanwälte ist Mitglied von LEGITAS – eine Kooperation selbständiger Rechtsanwaltskanzleien